Zukunftsperspektiven eröffnen:

Seminare auf Gut Georgenberg

Ort: Georgenberg 1, 85625 Glonn

Seminar Samstag 16.10.2021
Geistiger Hintergrund der Weltwirtschaftslage –
Wie schafft der Mensch einen Ausgleich?

Zeit: Samstag 16.10.2021, 10:00 bis 18:30 Uhr
Referenten: Prof. Dr. Christian Kreiß, Heinz Grill, Dr. med. Jens Edrich

Trailer

Flyer als PDF

Direkt zum Anmeldeformular

Thema:

Wir Menschen wirtschaften, um unseren Lebensunterhalt zu sichern. Das Wirtschaften ist also dazu da, um uns eine gute Lebensgrundlage zu ermöglichen. Das heißt, der Mensch steht am Anfang des Wirtschaftens und nicht umgekehrt. Was braucht es nun und was braucht es nicht? Um dies zu erkennen, was die Welt tatsächlich braucht, benötigt der Mensch eine geistige Wahrnehmung. Gegenwärtig erleben wir die Wirtschaft weltweit in einer Krise, in einer zunehmenden Ungleichverteilung und einem wachsenden Schuldenberg. Welche Lösungen und Perspektiven kann der Mensch für die Zukunft eröffnen? Prof. Dr. Christian Kreiß setzt sich seit langem mit einem menschengerechten Wirtschaften auseinander und benennt neben herkömmlichen Ansätzen wie einem Schuldenschnitt, Inflation, u.a. noch einen anderen Lösungsweg nach Rudolf Steiner: Die Anerkennung der göttlich-geistigen Natur des Menschen. In dieser freien geistigen Schöpferkraft des Menschen setzt auch Heinz Grill an. Heinz Grill spricht sogar davon, dass der Mensch heute ohne gelebte Spiritualität nicht mehr weiter kommt. Spiritualität ist aber nur mit dem anderen Menschen möglich, wenn er dem anderen wahrhaftig begegnet. Schafft der Mensch vorbildliche Beziehungsverhältnisse, ist er also in wirklicher Beziehung mit dem anderen, wird durch den Menschen auch das Wirtschaftsleben erblühen und ein Ungleichgewicht überwunden werden.

 

Seminar Sonntag 17.10.2021
Den Menschen sehen –
Resonanzmethode und geistiges Schauen

Zeit: Sonntag 17.10.2021, 10:00 bis 18:30 Uhr
Referenten: Prof. Dr. Franz Ruppert, Heinz Grill, Dr. med. Jens Edrich

Trailer

Flyer als PDF

Direkt zum Anmeldeformular

Thema:

Jeder Mensch möchte sein Selbstwertgefühl an der richtigen Stelle finden. Wenn dieses Selbst an der richtigen Stelle ist, werden sich die Menschen auch nicht an einander stoßen. Was können wir tun, wenn das Selbst noch nicht an der rechten Position ist? Dies ist der Fall, wenn wir in Rollen gedrängt werden und ein Wesen einnehmen, das wir eigentlich nicht sind und auch nicht sein wollen. Prof. Dr. Franz Ruppert begleitet in seiner Traumapraxis Menschen bis in ihre Kindheiterfahrungen. In der von ihm entwickelten Resonanzmethode ist es möglich, sich einer Rolle bewusst zu werden, die dem Menschen beschwerend anhaftet. Wie kann der Mensch nun den neuen, den werdenden Teil schauen, der bis jetzt weder erkannt noch entwickelt wurde? Heinz Grill lebt unmittelbar dieses schauen, was bedeutet, den Menschen in seinen noch nicht ergriffenen Möglichkeiten gedanklich zu fördern. An diesem Tag treffen sich somit unterschiedliche Forschungsrichtungen, um zu einem gemeinsamen Menschheitsanliegen durchzudringen: Dass der Mensch selbst zu seiner Lebenskapazität findet.

 

Die Referenten:

Prof. Dr. Christian Kreiß
ist Ökonom, Professor für Finanzen an der Hochschule Aalen, Wirtschaftshistoriker, ehemaliger Investmentbanker und Buchautor. Seine Anliegen drückt er direkt im Namen seiner Website aus. www.menschengerechtewirtschaft.de
„Wenn ich im Gegenüber einen ewigen Wesenskern sehe, etwas Unendliches, dann
werden wir anders umgehen mit der uns anvertrauten Kreatur, Natur, dann werden wir auch miteinander anders umgehen, dann kann wirkliche Menschenwürde in Freiheit entspringen.“
Zitat aus Seminarvortrag

Prof. Dr. Franz Ruppert
ist Professor für Psychologie an der Katholischen Stiftungshochschule München. Seit 2000 ist die Psychotraumatologie der Hauptinhalt seiner Lehr- und Forschungstätigkeit geworden. www.franz-ruppert.de
„Ich nehme innerlich den Standpunkt des gesunden Anteils des anderen ein.“
Zitat aus Videokonferenz

Heinz Grill
ist Geistforscher, schreibt darüber spirituelle Bücher und ist ein Fachmann im Geistigen Schauen. www.heinz-grill.de
„Das Wirtschaften muss das Ergebnis eines vorbildlichen Beziehungsverhältnisses sein.“
„Referenz heißt auch, dass es sich um eine eigene Ehre oder eigene Beziehung handelt, sodass der Mensch zu seiner Lebenskapazität findet.“
Zitate aus Seminarvorträgen

Dr. med. Jens Edrich
ist Facharzt für Allgemeinmedizin und anthroposophische Medizin
„Der im Wirtschaftsleben tätig ist, braucht eine geistige Wahrnehmung von dem, was es in der Welt braucht.“
„Wir können den anderen in seiner Rolle befreien, dass er dadurch zum Menschen wird.“
Zitate aus Seminarvorträgen

Organisatorisches

Seminarkosten:
Samstag: € 80,-
Sonntag: € 80,-
Samstag und Sonntag: € 150,-

jeweils inklusive vegetarischer Verpflegung aus biologisch zertifiziertem Betrieb.

Gerne kann Jemand mehr überweisen, um einen anderen Interessierten die Teilnahme zu erleichtern.

Ermäßigung bitte bei Michaela Friedl anfragen.

Anmeldung bitte bis 11. Oktober 2021.

tage
1
9
stund.
0
3
min.
1
1
sek.
5
7

Anmeldeformular:

Nach  Zahlungseingang erhalten Sie eine Bestätigung per Email.

Bitte sobald wie möglich buchen, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Vielen Dank!

Ich reserviere die Anmeldung nach Eingang der Buchung.

Mit herzlichen Grüßen

Michaela Friedl